BLOG

Ein Beitrag aus der Kategorie ""

Hanf

ein Powerfood

Mein absoluter Liebling in Sachen gesunder Ernährung … ein regionales PowerFood …

Allrounder mit super Nährstoffen …

Die kleinen Hanfnüsschen sind vielseitig einsetzbar. Ich bevorzuge die ungeschälten Samen, geröstet sind sie besonders knackig und nussig im Geschmack. Sie kommen in meine Müslimischung, in Körnerbrote oder als Topping auf den Salat. In selbstgemachter Schokolade sind sie das absolute Highlight und liefern den leckersten Crunch for ever. Das wertvolle Hanfsamenöl entsteht durch Kaltpressung der Hanfsamen und ist mit seinem nussigen Geschmack bestens für die kalte Küche – im Salat, Dressing oder Dips – geeignet.

Perfekte Zusammensetzung der Fettsäuren | Die kleinen Samen bestehen über 50 Prozent aus Fett mit einem hervorragenden Fettsäureprofil von Omega-6 zu Omega-3 von 3:1.

Sie sind reich an Gamma-Linolen-, Linolen- (Omega-6-Fettsäure) und Alpha-Linolensäure (Omega-3-Fettsäure). Lebensnotwendige Fettsäuren, die essentiell sind und vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Sie wirken entzündungshemmend, blutdrucksenkend, Gefäß schützend und beeinflussen positiv den Cholesterinwert.

Hervorragende Eiweißquelle | Mit einem Anteil von 30 % bringt uns Hanf 18 verschiedene Aminosäuren, von denen 8 essentiell sind. Also jede Menge Baustoff für Muskeln und Zellen.

Wenig Kohlenhydrate | 3 g Kohlenhydrate auf 100 g Hanfsamen, perfekt für die Low-Carb-High-Fat-Ernährung.

Nährstoffreich | Hanfsamen zeichnet sich durch zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus. Hier ein kleiner Überblick, die Werte beziehen sich auf 100 g Hanfsamen:

14 mgEisen3800 IUVitamin A
860 mgKalium0,4 mgVitamin B1
145 mgKalzium0,11 mgVitamin B2
483 mgMagnesium2,8 mgVitamin B3
1160 mgPhosphor0,12 mgVitamin B6
7 mgZink90 mgVitamin E

Kleine Samen, die Großes leisten …

Der Nährstoffreichtum liefert ideale Voraussetzung für zahlreiche gesundheitsfördernde Effekte

  • pflegend für die Haut von innen, bei trockener und gereizter Haut wie z.B. bei Neurodermitis
  • hormonregulierende Wirkung mit positiven Effekten für Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Ermüdungserscheinungen, PMS oder auch Beschwerden in den Wechseljahren, regulierende Wirkung auf Hungergefühl und Gewichtszunahme
  • glücklich und guten Schlaf – Mineralstoffe, wie z.B. Magnesium haben Einfluss auf die Serotoninausschüttung, dieses wird im Gehirn zu Melatonin umgesetzt. Melatonin sorgt für guten Schlaf, Serotonin für gute Stimmung.
  • gute Abwehr durch zahlreiche Bausteine für das Immunsystem, wie z.B. Zink, Vitamin A

Gründe genug für einen täglichen Verzehr.