Über mich

Meine Leidenschaft zu FoodPower

Ich liebe und lebe meine Leidenschaft zu FoodPower, einer ganzheitlichen LowCarbHighFat-Ernährung (LCHF)! Das war nicht immer so:

Der Auslöser war 2015 eine Brustkrebserkrankung, ich habe mich für den klassischen schulmedizinischen Behandlungsweg entschieden. Die Therapie raubte mir viele Fähigkeiten: körperlich war ich nicht mehr in der Lage, die Treppe in den ersten Stock unseres Hauses ohne Pause zu schaffen, kognitiv waren mein Gedächtnis und meine Konzentrationsfähigkeit meine größten Feinde.

In dieser Zeit habe ich viel gelernt: welche Bedeutung Achtsamkeit hat – wie sich Prioritäten im Leben verschieben – dass Krankheit sich langsam im Körper entwickelt, während wir uns noch stark und unverletzbar fühlen – für Gesundheit ist Wissen erforderlich.

Die Bestätigung meines Therapieerfolges blieb aus, die Tumormarker APO10 und TKTL1 zeigten deutliche Hinweise auf weitere Tumoraktivitäten und Hinweise auf ein schlechteres Ansprechen gegenüber weiterer radikal- und apoptoseauslösenden Therapien. D.h. schlechte Chancen für die klassische Schulmedizin. Bumm!

Abwarten war für mich keine Option!

Ich habe für mich den Weg in der Keto-Ernährung gefunden. Es ist die strenge Schwester der LCHF-Ernährung mit messbaren Ketonkörpern im Blut. Ich bin heute gesund und voller Energie!

Ich laufe seit 2016, 2017 bin ich meinen ersten Halbmarathon gelaufen – trotz Arthrose in beiden Knien!

Weitere Nebenwirkungen!

Laufen war für mich immer ein undenkbarer Sport. Seit meiner Jugend hatte ich Arthrose in beiden Knien, so dass ich in der Schulzeit dauerhaft Sport befreit war.

Auch Radfahren war nur mit Schmerzen möglich, bei kleinen Freizeitrunden von 5 km musste mein Mann mich häufig schieben. Heute sind für mich 50 km und mehr kein Problem und ich fahre mit Muskelkraft.

3 Bandscheibenvorfälle haben mich regelmäßig aus dem Alltag geholt, manchmal war kein aufrechter Gang mehr möglich. Mit 30 Jahren zeigte mir der erste Bandscheibenvorfall meine gesundheitlichen Grenzen auf. Das Ergebnis eines Arbeitsweg von 100 km und eines 10-Stunden-Jobs als Ingenieurin. Ohne große Vorwarnung war von jetzt auf gleich nichts mehr möglich, mein linkes Bein war durch einen eingeklemmten Nerv komplett gelähmt. Fast ein Jahr arbeitete ich mich zurück in meinen Alltag. Die Rückenschmerzen gehörten von da ab zu meinem Leben. Meine Tochter fragte mich einmal „Mama kannst du jetzt nur noch krabbeln?“

Im Laufe meines Lebens entwickelte sich bei mir eine Fruktoseunverträglichkeit, die sich durch Durchfälle, starken Bauchschmerzen und Blähungen bemerkbar machte. Eine Ernährungsberatung zeigte mir wie ich über den Verzicht verschiedener Lebensmittel mit dieser Unverträglichkeit zu Recht kommen konnte.

Zurück in meine Energie und Gesundheit

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal Rücken- oder Knieschmerzen hatte, auch nicht bei oder nach schwerer körperlicher Arbeit im Garten, bei Renovierungen oder beim Sport.

Mein Darm ist gesund, ich vertrage mittlerweile wieder alle Lebensmittel, meine Fruktoseintoleranz ist ausgeheilt.

Neue Lebensperspektive und 100 % mehr Lebensqualität

Ich habe eine neue Lebensperspektive und eine 100%ige Steigerung meiner Lebensqualität erhalten und all das NUR, indem ich meinem Körper das gebe was er braucht. Eine entzündungshemmende, nährstoffreiche Ernährung gepaart mit allden Nährstoffen, die mein Körper benötigt.

Ein wesentlicher Schritt war die ketogene Ernährung, sie hat mich aus der Krebserkrankung geführt und raus aus all meinen entzündlichen  Prozessen und damit raus aus allen Schmerzen.

Faszination LCHF-Ernährung

Mein Weg hat meine Faszination zur Keto- bzw. LCHF-Ernährung entfacht. Sie bietet ein unglaubliches Potential für die Verbesserung bei zahlreichen Erkrankungen und natürlich auch in der Prophylaxe, sämtliche Entzündungsprozesse werden runter reguliert. Verschwinden die Entzündungen, verschwinden auch die Schmerzen!

Gesundheit mit all ihren Facetten – Bewegung, Schlaf, Stress und insbesondere Ernährung ist zu meiner großen Leidenschaft geworden. Ich lebe seit 2016 LowCarbHighFat, zunächst in der Ketoform und mittlerweile in einer gut formulierten LowCarb-Ernährung. Es ist ein ständiges dazu lernen über Kongresse, Literatur und aktuelle Studien.

Mittlerweile sind mir viele Zusammenhänge zwischen Nährstoffmängeln und Entwicklungen von Erkrankungen klar geworden. Laufende Fortbildungen eröffnen mir immer wieder neue Zusammenhänge.

Der menschliche Körper ist ein biochemisches Wunderwerk, der für Gesundheit eine optimale Nährstoffversorgung benötigt. Eine suboptimale oder schlechte Versorgung führt zu gesundheitlichen Problemen und Krankheiten.

Nur wer seine Versorgungslage nicht kennt, erklärt viele Probleme mit dem Alter.

Ich habe viele Nährstoffanalysen genutzt um Defizite aufzuspüren. Die besten Erfahrungen habe ich mit dem einfachen Tool der Haarmineralanalyse gemacht. Sie bietet ohne großen Aufwand eine Vielzahl an wertvollen Ergebnissen. Dieses Tool nutze ich auch im Coaching.

Aufgeben ist keine Option!

Mein Antrieb ist meine Gesundheit und der Wunsch, möglichst vielen Menschen das unglaubliche Potential der Ernährung greifbar zu machen. Denn das, was wir essen, entscheidet über Gesundheit oder Krankheit.

Aufgeben ist keine Option! Handeln ist die Lösung!

Bleibt schön gesund und nutzt eure Möglichkeiten!

Eure Doro