Blog

Blog

Du siehst alle Blogeinträge.
Wähle, wenn gewünscht, eine Kategorie:

Eier

Eier, die kleinen Nährstoffbomben Eier und LowCarb gehören für mich zusammen … sie sind häufig Teil meines Spätstückes. verquirlt, verrührt, verkocht … Spiegelei, weiches Ei, Rührei, in Brot, Kuchen, Suppe, Auflauf oder als Omelette: ich liebe Eier. Power aus dem Ei Eier enthalten viele gesunde Nährstoffe: reich an den Vitaminen

weiterlesen

Grünes Gemüse

In der LowCarbHighFat-Ernährung hat Gemüse einen großen Stellenwert. Mindestens die Hälfte deiner Mahlzeit sollte aus Gemüse bestehen. Meine Clienten wissen warum ; ) Bei der gesunden Ernährung gibt es vor allem um 2 Stellschrauben nährstoffreich kohlenhydratarm. Und hier ist grünes Gemüse perfekt. Grünes Gemüse zählt mit zu den gesündesten Dingen,

weiterlesen

Fastfood

Viele lieben es! Es schmeckt und man hat schnell etwas auf der Gabel. Was bringt es deinem Körper? hohe Energiedichte … das heißt viele Kalorien mit wenig Nährstoffen … große Kohlenhydratmengen und Zucker in Verbindung mit ungesunden Fetten … das macht dick! keine lange Sättigung … weil diese einfachen Kohlenhydrate

weiterlesen

Depressionen

Essen macht glücklich Depressiven Menschen fehlen oft Antrieb und Kraft. Dies hat auch Auswirkungen auf ihre Ernährung. Die Mahlzeiten sind eher unregelmäßig, Snackreich und unausgewogen. Nährstoffmängel sind eine Folge. „Die Trauer kommt und geht ganz ohne Grund. Und man ist angefüllt mit nichts als Leere. Man ist nicht krank, und

weiterlesen

Knochenbrühe

Es ist ein richtig schmuddeliger Novembertag und es wird heute nicht wirklich hell. Genau richtig für eine gute Knochenbrühe. Für mich ist es eine wunderbare Kindheitserinnerung. Jeden Sonntag gab es sie als Vorspeise mit Eierstich, Blumenkohl und Klößchen. Das ursprüngliche Superfood feiert derzeit ein richtiges Revival. Unter dem Namen „bone

weiterlesen

Matjes

Der Matjes … klein, butterzart, schmeckt nach Meer. Zur Delikatesse werden die Heringe durch ihre enzymatische Reifung, dem Kehlen. Beim Kehlen werden fangfrisch Kiemen und Innereien entfernt, nur ein Rest der Bauchspeicheldrüse bleibt im Fisch zurück. Dieser Drüsen-Teil enthält natürliche Enzyme, die den Hering in einer milden Salzlake zum unvergleichlich

weiterlesen

Eier

Eier, die kleinen Nährstoffbomben Eier und LowCarb gehören für mich zusammen … sie sind häufig Teil meines Spätstückes. verquirlt, verrührt, verkocht … Spiegelei, weiches Ei, Rührei, in Brot, Kuchen, Suppe, Auflauf oder als Omelette: ich liebe Eier. Power aus dem Ei Eier enthalten viele gesunde Nährstoffe: reich an den Vitaminen

weiterlesen

Grünes Gemüse

In der LowCarbHighFat-Ernährung hat Gemüse einen großen Stellenwert. Mindestens die Hälfte deiner Mahlzeit sollte aus Gemüse bestehen. Meine Clienten wissen warum ; ) Bei der gesunden Ernährung gibt es vor allem um 2 Stellschrauben nährstoffreich kohlenhydratarm. Und hier ist grünes Gemüse perfekt. Grünes Gemüse zählt mit zu den gesündesten Dingen,

weiterlesen

Fastfood

Viele lieben es! Es schmeckt und man hat schnell etwas auf der Gabel. Was bringt es deinem Körper? hohe Energiedichte … das heißt viele Kalorien mit wenig Nährstoffen … große Kohlenhydratmengen und Zucker in Verbindung mit ungesunden Fetten … das macht dick! keine lange Sättigung … weil diese einfachen Kohlenhydrate

weiterlesen

Depressionen

Essen macht glücklich Depressiven Menschen fehlen oft Antrieb und Kraft. Dies hat auch Auswirkungen auf ihre Ernährung. Die Mahlzeiten sind eher unregelmäßig, Snackreich und unausgewogen. Nährstoffmängel sind eine Folge. „Die Trauer kommt und geht ganz ohne Grund. Und man ist angefüllt mit nichts als Leere. Man ist nicht krank, und

weiterlesen

Knochenbrühe

Es ist ein richtig schmuddeliger Novembertag und es wird heute nicht wirklich hell. Genau richtig für eine gute Knochenbrühe. Für mich ist es eine wunderbare Kindheitserinnerung. Jeden Sonntag gab es sie als Vorspeise mit Eierstich, Blumenkohl und Klößchen. Das ursprüngliche Superfood feiert derzeit ein richtiges Revival. Unter dem Namen „bone

weiterlesen

Matjes

Der Matjes … klein, butterzart, schmeckt nach Meer. Zur Delikatesse werden die Heringe durch ihre enzymatische Reifung, dem Kehlen. Beim Kehlen werden fangfrisch Kiemen und Innereien entfernt, nur ein Rest der Bauchspeicheldrüse bleibt im Fisch zurück. Dieser Drüsen-Teil enthält natürliche Enzyme, die den Hering in einer milden Salzlake zum unvergleichlich

weiterlesen